Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise aufgrund der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung):

Das Institut für Strahlenschutz und Dosimetrie (ISD) sammelt und verarbeitet im Rahmen seiner Tätigkeit in den einzelnen Fachbereichen folgende Daten:

Fachbereich Personendosimetrie - folgende Daten werden evident halten und auf gesicherten Servern der Tirol-Kliniken GmbH gespeichert:

Kundendaten:

  • Name des Kunden
  • Abteilungsname
  • Anschrift des Kunden
  • Name der Ansprechperson
  • Name und Anschrift der Ansprechperson für die Rechnungslegung
  • Email-Adresse (maximal eine pro Kunden)
  • Datum des Vertragsbeginns
  • Name des aktuell nominierten Strahlenschutzbeauftragten des  Kunden
Daten von Personen, die  physikalisch mittels Dosimeter überwacht werden (Dosimeterträger):
  • Name (incl. eventuell früherer Nachnamen)
  • Anrede und Titel
  • Geschlecht
  • Sozialversicherungsnummer und Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Geburtsort (für nicht österreichische Staatsbürger)
  • Zeiträume der physikalischen Überwachung
  • Dosiswerte der physikalischen Überwachung
  • Klassifizierung der Tätigkeit im Strahlenbereich
  • Unfallversicherungsträger
  • Klassifizierung des Arbeitsverhältnisses

Alle in obiger Liste fett gedruckten Daten werden gemäß § 35a Strahlenschutzgesetz an das Zentrale Dosisregister www.strahlenregister.gv.at des BMNT übermittelt.

Auf die Errichtung individueller Verträge zwischen dem ISD (Personendosiemtrie) und Ihnen als Kunden kann verzichtet werden, da unsere Datensammlung auf Grund des Strahlenschutzgesetzes § 34 und der Allgemeinen Strahlenschutzverordnung § 25 (8) gesetzlich vorgeschrieben ist und die Dosismessstelle gegenüber dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) weisungsgebunden ist.

 

Fachbereich Strahlenschutz - folgende Daten werden ausschließlich zur Auftragsverarbeitung (Akterverwaltung und Rechnungswesen) evident halten und auf gesicherten Servern der Tirol-Kliniken GmbH gespeichert:

Daten des Kunden (Auftraggeber / Bewilligungsinhaber)
  • Name des Kunden (Name, Vorname, Titel, Adresse)
  • Rechnungsempfänger (Name, Vorname, Titel, Adresse)
  • Art der Strahlenquelle
  • Datum des Antrags auf Bewilligung
  • Datum der Strahlenschutzüberprüfung sowie
    Datum und Zahl des Gutachtens
  • Datum und Zahl des Bewilligungsbescheides
  • Datum der laufenden Überwachungen

Es erfolgt keine Übermittlung der Daten an Dritte.

Auf die Errichtung individueller Verträge zwischen dem ISD (Strahlenschutz) und Ihnen als Kunden kann verzichtet werden, da unsere Datensammlung mit der Standardanwendung SA 029 „Aktenverwaltung“ und der SA 01 „Rechnungswesen und Logistik“ abgedeckt ist.

 

Downloads

Hier finden Sie Anträge für die strahlenschutzrechlichen Bewilligungen von Röntgeneinrichtungen bzw. für den Umgang mit radioaktiven Stoffen sowie Formulare und die Vertragsbedingungen der Personendosimetrie.
Downloads

Kontakt

Institut für Strahlenschutz und
Dosimetrie (ISD)
6020 Innsbruck,
Innrain 66 (1.OG links)
Telefon: 050 504-25720
E-Mail: LKI.LI.ISD@tirol-kliniken.at